News

News-Meldungen

 

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de
letzte Aktualisierung: Oct 16 2019 21:53:25
  • Dammbruch in Brasilien: Strafanzeige gegen TÜV-Süd-Manager
    272 Menschen starben im Januar bei einem Dammbruch in Brasilien. Monitor-Recherchen zeigen, dass ein deutscher TÜV-Süd-Manager offenbar von der Instabilität des Damms wusste. Gegen ihn und TÜV Süd wurde nun Anzeige gestellt.
  • Merkel und Macron einig bei Rüstungsexporten
    Nach langem Streit haben sich Deutschland und Frankreich auf gemeinsame Regeln für Rüstungsexporte geeinigt. Auch beim Thema Klimaschutz gab es beim Treffen des deutsch-französischen Ministerrats eine gemeinsame Linie.
  • Erdogan will "niemals" Waffenruhe in Nordsyrien zustimmen
    Der türkische Präsident Erdogan redet nun doch mit Vertretern von USA und NATO über die Offensive in Nordsyrien. Doch reden heißt für ihn nicht verhandeln. Das stellt er gegenüber allen Kritikern vehement klar.
  • Isolierte Familie in den Niederlanden: Wieso hat niemand etwas bemerkt?
    Im Fall der isoliert lebenden Familie in den Niederlanden gibt es neue Details, die ihn noch rätselhafter machen. So soll der älteste Sohn mehr Kontakt zur Öffentlichkeit gehabt haben als gedacht. Von Malte Pieper.
  • Spanien will Gewalt in Katalonien beenden
    Nach den Krawallen bei den Protesten in Katalonien ist die spanische Regierung bereit, die Gewalt mit allen Mitteln zu beenden. In fünf Städten gab es neue Proteste gegen die Verurteilung der Separatistenführer.
  • Brexit-Verhandlungen: "Alles läuft in die richtige Richtung"
    EU-Ratspräsident Tusk sah zunächst Rückschritte bei den Brexit-Verhandlungen. Er glaubt aber trotzdem an einen baldigen Durchbruch. Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron zeigten sich noch zuversichtlicher.
  • Soll Deutschland IS-Anhänger aus Nordsyrien zurückholen?
    In nordsyrischen Lagern sitzen auch deutsche IS-Anhänger. Die drohen durch die türkische Offensive freizukommen. Daher werden in der Opposition Forderungen laut, sie nach Deutschland zurückzuholen. Von Kai Clement.
  • Neue EU-Kommission muss Arbeit später aufnehmen
    Eigentlich hatte die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen am 1. November mit ihrer Arbeit starten sollen - doch daraus wird nichts. Noch fehlen der neuen Gremiumschefin drei Kommissare in ihren Reihen.
  • Ermittlungen: Krampfanfall führte zu SUV-Unfall
    Der SUV-Unfall mit vier Toten in Berlin hatte eine Debatte über die schweren Fahrzeuge in Städten ausgelöst. Nun hat die Staatsanwaltschaft die Ursache für das Unglück ermittelt.
  • Schlusslicht: Have a Break - from Brexit
    Manchmal ist weniger mehr, das gilt sogar für Nachrichten. Wer genug vom Brexit hat, der kann sich jetzt eine Pause von dem Thema gönnen - wenn er es sich leisten kann. Aber: Only the Sky has the limit. Von Wulf Rohwedder.

 

Kontaktinformation

Neue Kontakt-Information auf unserer Homepage damit Sie unsere Telefonnummer oder eMail-Adresse schneller finden. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 


Kontakt zur Arapoglu GmbH

Tel: +49 - (0)911 / 62 76 938
Fax: +49 - (0)911 / 62 76 945
Mobil: +49 - (0)171 / 41 77 776
E-Mail: sportwagen@arapoglu.com
 


Anschrift: ARAPOGLU GmbH

Domaininhaber:
Firma: ARAPOGLU GmbH
Rechtsform: GmbH
Straße: Röthensteig 1 
Ort: D-90408 Nürnberg

 
 

Weitere Infos: